© Vito Žuraj: Blühen © Oper Frankfurt / Barbara Aumüller

Blühen

Oper in sieben Bildern von Vito Žuraj

Eine Frau verliebt sich in einen Mann, der ihr Sohn sein könnte. Sie hat das Gefühl, eine körperliche Verjüngung zu erleben, und wird auf dem Höhepunkt ihrer Hingabe mit der Nachricht konfrontiert, unheilbar krank zu sein. In einer bestürzenden Dialektik von Leben und Tod hat Thomas Mann die paradoxe Situation seiner Erzählung ›Die Betrogene‹ entworfen. ›Blühen‹ nennen Librettist Händl Klaus und Komponist Vito Žuraj ihre Oper in sieben Bildern, welche den Stoff siebzig Jahre später weiter verdichtet und das subjektive Erleben der Protagonistin, die hier Aurelia heißt, fokussiert. Umso ambivalenter stellt sich ihr Verhältnis zur eigenen Tochter Anna dar, umso mehr erscheint der Austausch der beiden Frauen auch als eine Auseinandersetzung mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten. ›Blühen‹ ist die zweite Oper des slowenischen Komponisten Vito Žuraj.

Termine

3Feb

19.00
Uhr

Bockenheimer Depot

Frankfurt am Main
(Deutschland)

// EM

5Feb

15.30
Uhr

Bockenheimer Depot

Frankfurt am Main
(Deutschland)

// EM

8Feb

19.00
Uhr

Bockenheimer Depot

Frankfurt am Main
(Deutschland)

// EM

10Feb

19.00
Uhr

Bockenheimer Depot

Frankfurt am Main
(Deutschland)

// EM