Ein Crash-Konzert bot der zweite Abend von „cresc“[...]. Das Ensemble Modern Orchestra unter Ilan Volkov präsentierte dort eine Troika des neuen Kolossalismus. [...] Bei „Spinning Lines“ (Martin Matalon) war viel Retro­spektivität im Spiel [...], virtuos in rauen, gefällig-sperrigen Klang­aggregaten.

Bernhard Uske, Frankfurter Rundschau

Fünf noch sehr junge Komponisten zeigten ihre Experimentier­freudigkeit, ihren Willen zur Grenz­überschreitung und ihre Fähigkeit, der Adornoschen Tendenz des Materials [...] gerecht zu werden. [...] Möge cresc 2019 daran anknüpfen können.

boscaiolo.blogspot.com

Durchrüttelnd wie eine Achterbahnfahrt verlief [...] das Finale von "cresc."[...]. Fesselnde akustische Grundlagenforschung boten Alvin Luciers Kompositionen in dem von Ilan Volkov kuratierten Konzert "Tectonics Mosaic" im Foyer des Wiesbadener Staatstheaters [...].

Doris Kösterke, F.A.Z. Rhein-Main-Zeitung