Neuheiten

8 Gefühle
a tribute to Helmut Lachenmann

›8 Gefühle. a tribute to Helmut Lachenmann‹ vereint acht elektroakustische Kompositionen, die im Auftrag des Hessischen Rundfunks (hr2-kultur) und der cresc... Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main entstanden.
Als Tribut und Gratulation zu Helmut Lachenmanns 80. Geburtstag basieren die Werke von Orm Finnendahl, Neele Hülcker, Gordon Kampe, Hermann Kretzschmar, Harald Muenz, Franz Martin Olbrisch, Martin Schüttler und Hannes Seidl auf Äußerungen bzw. O-Tönen des Komponisten und hinterfragen kritisch wie spielerisch – ganz im Sinne von Helmut Lachenmann – sein OEvre.

  • Komponisten
  • Orm Finnendahl
  • Neele Huelcker
  • Gordon Kampe
  • Hermann Kretzschmar
  • Harald Muenz
  • Franz Martin Olbrisch
  • Martin Schüttler
  • Hannes Seidl

Kuratiert von Stefan Fricke

  • CD
  • EM Medien
  • EMCD-031
  • Erscheinungsjahr: 2015
  •  
  • Gesamtlänge: 65.50

Tracks

01. Hannes Seidl

Wunsch (2015) - 7.53


02. Neele Huelcker

happy accidents (2015) - 8.03


03. Gordon Kampe

HL:24 (2015) - 7.22


04. Franz Martin Olbrisch

fluido (2015) - 8.07


05. Harald Muenz

zwiegefühle (2015) - 8.15


06. Hermann Kretzschmar

H.A.L (Helmut Amadeus Logic) (2015) - 8.00


07. Orm Finnendahl

Bruchstück für Helmut (2015) - 8.00


08. Martin Schüttler

erased composer (2015) - 9.23

Ingo Schulze: Die Abflussrohre spuckten ihre Eisblöcke wie abgelutschte Bonbons auf den Gehsteig
Hörspiel mit Musik

Menschen in Momenten des Glücks oder des schicksalhaft unglücklich verlaufenden Missverständnisses, Menschen an den Kreuzungslinien von Zufall oder eingebettet in Traditionen und Erinnerungen - diese Menschen, ob im russischen Sankt Petersburg, im thüringischen Altenburg, in Berlin oder Rom suchen ihre Orientierung in der Konfrontation mit den so einfachen wie gewichtigen Dingen des Lebens: Liebe und Freundschaft. Die Menschen tragen die Erfahrung der deutschen Wiedervereinigung in sich; das Geschehen spielt von den 1990er Jahren bis ins Heute.

Der seit seinem Roman ›Simple Storys‹ (1998) mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Schriftsteller Ingo Schulze ist eine Art Zeit-Verdichter. Das Hörspiel mit Musik „Die Abflussrohre spuckten ihre Eisblöcke wie abgelutschte Bonbons auf den Gehsteig“ – eine Koproduktion von Ensemble Modern Medien mit dem Südwestrundfunk – vereint Ausschnitte aus Ingo Schulzes Prosabänden ›33 Augenblicke des Glücks‹, ›Adam und Evelyn‹, ›Handy‹, ›Neue Leben‹ und ›Orangen und Engel‹. Gelesen werden die Texte von hochkarätigen Schauspielern wie Judith Engel, Sylvester Groth und Thomas Thieme. Die ausgewählten Musikwerke von Anton Webern, Hans Werner Henze, Erwin Schulhoff bis zu John Cage, Tom Johnson und Howard Skempton, werden kompositorisch durch Module des Ensemble Modern-Mitglieds Hermann Kretzschmar ergänzt, die ein Bindemittel dramaturgischer Bedeutungen schaffen; ein Wechselspiel von Musik und Text entsteht.

  • Komponisten
  • John Cage
  • Cornelius Cardew
  • Hans Werner Henze
  • Tom Johnson
  • Hermann Kretzschmar
  • Erwin Schulhoff
  • Howard Skempton
  • Anton Webern

Interpreten

Ensemble Modern
Sprecher: Judith Engel, Sylvester Groth, Thomas Thieme
Regie: Hermann Kretzschmar

  • CD
  • EM Medien
  • EMCD-032
  • Erscheinungsjahr: 2017
  •  
  • Gesamtlänge: 77.06

Tracks

Hörspiel mit Musik

nach neuen Texten und Passagen aus den Prosawerken ›33 Augenblicke des Glücks‹, ›Handy‹, ›Adam und Evelyn‹, ›Orangen und Engel‹ und ›Neue Leben‹

mit Kompositionen von Hermann Kretzschmar, Hans Werner Henze, Erwin Schulhoff, Anton Webern, Tom Johnson, Cornelius Cardew, John Cage, Howard Skempton

1 Alle Wege 6.10
Ingo Schulze: 33 Augenblicke des Glücks
Hermann Kretzschmar: St.PetersburgModul
Hans Werner Henze: Segnali

2 Epiphanie 11.58
Ingo Schulze: Handy
Hermann Kretzschmar: NaturModul
Erwin Schulhoff: Melancolia
Hermann Kretzschmar: OrangenModul
Hans Werner Henze: Toccata
Erwin Schulhoff: Perpetuum mobile

3 Zellbiologie 6.28
Ingo Schulze: Adam und Evelyn
Anton Webern: Drei kleine Stücke op.11

4 Variationen über die Zeit 10.46
Ingo Schulze: Variationen über die Zeit
Tom Johnson: Harpiano 1, 2, 10, 3
Cornelius Cardew: Autumn 60

5 Signor Candy Man 19.17
Ingo Schulze: Orangen und Engel
John Cage: Music for Carillon No. 2, No. 3
John Cage: Music for Carillon No. 3
ermann Kretzschmar: Vc-Fg-Modul

6 Iwan Toporyschkin 1.45
Ingo Schulze: 33 Augenblicke des Glücks
Hermann Kretzschmar: IwanModul

7 Letzte Übung 20.35
Ingo Schulze: Neue Leben
Howard Skempton: Gemini Dance VI
Howard Skempton: Duet for piano and woodblocks
Cornelius Cardew: Material