Filter löschen

Elliott Carter: Figment III für Bass solo (2007)

Rebecca Saunders: Fury für Kontrabass (2005)

Paul Cannon: Transition für Kontrabass solo (2019)

Ondřej Adámek: Chamber Nôise I für Violoncello und Kontrabass (2010)

Kaija Saariaho: Folia (1995)

 

Paul Cannon (Kontrabass), Eva Böcker (Violoncello), Felix Dreher (Klangregie)

 

Haus der Deutschen Ensemble Akademie e.V., Schwedlerstraße 2-4, 60314 Frankfurt am Main

In seiner in Kürze bei Ensemble Modern Medien erscheinenden CD "polyglot" stellt Paul Cannon Werke von Komponist*innen unterschiedlicher Kulturen und von enormer stilistischer Vielseitigkeit vor, u.a. Solostücke von Elliott Carter, kammermusikalische Werke von Vito Žuraj, Ondřej Adámek, Brian Ferneyhough, Rebecca Saunders, Kaija Saariaho, Bernhard Gander und ein eigenes Werk. Am heutigen Abend präsentiert Paul Cannon Ausschnitte des CD-Repertoires gemeinsam mit seinen Kolleg*innen.

Bitte beachten Sie, dass - nach aktuellem Stand - für die Veranstaltung die 2G-Plus Regelung gilt: Sie benötigen einen Nachweis, dass Sie vollständig und vor mindestens 14 Tagen geimpft oder genesen sind und ZUSÄTZLICH ein tagesaktuelles Testzertifikat (Nachweis eines Testcenters). Corona-Selbsttests werden am Einlass nicht akzeptiert. Geboosterte sind von der Testpflicht befreit. Eine OP- oder FFP2-Maske muss im gesamten Haus und während der Vorstellung getragen werden. Informieren Sie sich bitte kurzfristig über Änderungen hier an dieser Stelle.

Einlass ab 19 Uhr. Um Anmeldung an Monika Cordero, E-Mail-Adresse: cordero@ensemble-modern.com wird gebeten.

 

Eintritt frei, Gäste sind herzlich willkommen!

 

Zum Kalender hinzufügen

 

Schließen

Änderungen möglich.